Dorothea Kramß

  • Ehe-Familien-Lebensberaterin (DAJEB)
  • Kontinenz- und Sexualberaterin
  • Supervisorin/Coach
  • Kunst- und Kreativitätstherapeutin

Beruflicher Werdegang

  • Arzthelferin, Dipl. Ehe-Familien-Lebensberaterin (DAJEB), Kunst- und Kreativitätstherapeutin (FPI), Kontinenzmanagerin (EGZB) Sexualberaterin (DGfS), Supervisorin/Coach (DGSv), Dozentin, seit 2010 freiberuflich tätig, seit 2014 Leiterin des „Connectivity-Institutes“
  • zuletzt 16-jährige Berufserfahrung in orthopädischer und neurologischer Rehabilitationsklinik  u. a. mit
    • stationärer Pflege
    • neurogenen Blasenentleerungsstörungen
    • Kontinenzförderung
    • Hilfsmittelversorgung bei Inkontinenz
    • Inkontinenz und Sexualität
    • Qualitätsmanagement für den Bereich Kontinenzförderung
    • Umsetzung des Expertenstandards „Kontinenzförderung“ in die Praxis
    • Entwicklung einer Kontinenz- und Sexualberatungsstelle
    • Projektentwicklung und Projektkoordination
  • langjährige Beratungserfahrung als Ehe-, Familien-, Lebens-, Kontinenz- und 
Sexualberaterin, u. a.
    • Erziehungsberatung     
    • Kommunikationstraining
    • Konfliktmanagement
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Arbeit mit Gruppen
    • Supervision zu Fallbesprechungen und berufsbezogenen Themen

Mitgliedschaften

  • Vorstandsmitglied im NEKS e. V. (Netzwerk Existentielle Kommunikation und Spiritualität)
  • Sektion „Pflegephänomen Inkontinenz“  (DGP- Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaften)
  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung (DAJEB)
  • Deutsche Gesellschaft für Supervision (DGSv)
  • Experten-Arbeitsgruppe (2005/2006) zur Entwicklung des Expertenstandards „Kontinenzförderung in der Pflege“ im DNQP, FH Osnabrück
  • Experten-Arbeitsgruppe (2013/2014) zur Aktualisierung des Expertenstandards „Kontinenzförderung in der Pflege“ im DNQP, FH Osnabrück

Veröffentlichungen

  • Mitautorin Expertenstandard „Kontinenzförderung in der Pflege“ 1. Aktualisierung (DNQP, FH Osnabrück 2014)
  • Mitautorin im Fachbuch „Interdisziplinäre Kontinenzberatung“  (Kohlhammer Verlag 2013, Hrsg. D. Hayder-Beichel)
  • Mitautorin  Expertenstandard „Kontinenzförderung in der Pflege“  (DNQP, FH Osnabrück 2007)
  • Zahlreiche  Veröffentlichungen in medizinischen Fachzeitschriften